masala2-7
masala2-9
masala2-8
masala2-6
masala2-4
masala2-3

Skywalk MASALA2

skywalking ultralight.

Der EN A zertifizierte Allrounder bereitet dem Einsteiger durch sein einfaches und exaktes Handling ebenso viel Freude wie dem erfahrenen Alpinisten. Grund dafür ist unter anderem sein extrem geringes Kappengewicht ab 2,7kg. Piloten, die einen alltagstauglichen Leichtschirm mit beruhigenden Sicherheitsreserven suchen, finden im MASALA2 einen zuverlässigen Begleiter, nicht nur für den Berg. Das fehlerverzeihende Aufziehverhalten ermöglicht Starts auch in schwierigem Gelände.

Der Einsatz modernster Technologien, die sonst nur in höher klassifizierten Geräten zum Einsatz kommen, garantiert die nötige Leistung. Starts an flachen Hängen gelingen ebenso spielerisch wie stundenlange Thermikflüge. Für das perfekte Hike&Fly Erlebnis empfehlen wir unser sehr leichtes Airbag-Wendegurtzeug skywalk FLEX.

Fluggefühl:

Der MASALA2 startet super einfach, die Kappe steigt spielerisch leicht nach oben und dank des geringen Gewichts bleibt sie dort auch wie angenagelt. In der Luft überrascht er mit einem recht direkten Handling und erlaubt so auch das zentrieren sehr enger Schläuche. Dennoch sind die Überziehwege ausgesprochen lang, so lässt sich der MASALA2 auch von Gelegenheitsfliegern, ja sogar Einsteigern problemlos pilotieren. Der MASALA2 steigt dank JET FLAP Technik außerordentlich gut und verfügt über erstaunliche Leistungsdaten. Zusammen mit dem leichtgängigen Beschleuniger und der recht flachen Polare lassen sich auch Streckenflüge erfolgreich absolvieren. Die speziell entwickelten Leichttragegurte erlauben müheloses Ohrenanlegen.

Leistung:

Trotz seines Leichtbaus ist der MASALA2 in seiner Klasse ein Hochleister. Eine bemerkenswerte Gleitleistung und ein rundes Feeling in der Thermik garantieren langen Flugspaß. Rigid Foils in der Eintrittskante sorgen für eine leichte, formstabile Profilkontur, C-Wires dämpfen den hinteren Teil des Flügels und lassen den Schirm jeden Aufwind mitnehmen. Alle Verstärkungen sind aus unverwüstlichem Kunststoff und knickunempfindlich. Eine spezielle Packmethode wird somit überflüssig.

Sicherheit:

Wie von einem A-Schirm zu erwarten, besitzt der MASALA2 enorme Sicherheitsreserven. Die Reaktionen des Schirmes im Extremflugverhalten sind sehr moderat. Durch die JET FLAP Technologie sind die Wege bis zum Strömungsabriss sehr lang und der nahende Stall wird zudem durch ein massives Ansteigen der Steuerkraft frühzeitig angezeigt. Das fehlerverzeihende Aufziehverhalten ermöglicht Starts auch in schwierigem Gelände. Die Nick- und Rollbewegungen nach einem Klapper fallen sehr gedämpft aus. Die kollabierte Flügelseite öffnet stets schnell und eigenständig. Selbstverständlich wurde der MASALA2 ohne den Einsatz von Faltleinen zugelassen. Die Piloteneignung dieses Leichtschirms erstreckt sich vom Einsteiger bis hin zum erfahrenen Alpinisten.

MASALA2 LTF09: A I EN: A          
Größe XXS XS S M  
Zelle 34 34 34 34  
Fläche ausgel. in m² 20,01 22,73 26,18 28,70  
Spannweite ausgel. in m 9,80 10,45 11,21 11,74  
Streckung ausgelegt 4,80 4,80 4,80 4,80  
Fläche projiziert in m 16,91 19,21 22,12 24,26  
Spannweite projiziert in m  
Streckung projiziert 3,44 3,44 3,44 3,44  
Schirmgewicht in kg 2,7 3,0 3,3 3,6  
Startgewicht in kg von – bis 55-90 55-95 70-95 85-110  
Windenzulassung ja ja ja ja  
Jet Flap Technologie ja ja ja ja  
Motorzulassung (mit spez. Tragegurten) nein nein nein nein  

Durch die Verwendung von Skytex 27 als Hauptmaterial für Ober- und Untersegel sowie den Einsatz von sehr leichten Tragegurten konnte im Vergleich zu Schirmen wie dem MESCAL4 oder CHILI3 eine Gewichtsersparnis von über 2kg erreicht werden.

Besonders hervorzuheben ist der große Gewichtsbereich der z.B. beim XS von 55-95kg reicht, und stets im EN A Bereich liegt! Mit einem kleinen, extrem leichten Flügel legal und auf top Sicherheitsniveau unterwegs zu sein, ist ein ganz spezieller Reiz, der immer mehr Anhänger findet.

Wie der MESCAL4 verfügt auch der MASALA2 über lediglich 3 Stammleinenebenen. Das erleichtert das Bodenhandling und verbessert die Widerstandswerte deutlich. Rigid Foils in der Eintrittskante sorgen für eine leichte, formstabile Profilkontur, C-Wires dämpfen den hinteren Teil des Flügels und lassen den MASALA2 jeden Aufwind mitnehmen.

2 PLUS 2

Skywalk bietet seinen Kunden für alle nach dem 1. Juli 2007 gekauften Gleitschirme eine über die gesetzlichen Gewährleistungsvorschriften hinausgehende skywalk 2 + 2 Garantie.

JET FLAP

Die Querschnittverengung des Spalts (Kanals) bewirkt eine Beschleunigung der Luftströmung nach dem Düsenprinzip. Die Luft wird vom Untersegel (Druckbereich) aufs Obersegel (Sogbereich) geleitet und dort ausgeblasen. Die Strömungsablösung wird verzögert, der Stall tritt später ein, die fliegbare Minimumspeed wird geringer und der Pilot hat mehr Anstellwinkelreserve. Gerade bei den kritischen Phasen wie Start, Landung und enger Thermik ist dies von erheblicher Bedeutung.

3-Leinen-Ebenen

Echte 3-Leiner-Technologie mit stark reduziertem Luftwiderstand für mehr Leistung und einfaches Sortieren. 3 Leinen-Ebenen von den Gurten aus bis zur Kappe ohne Vergabelung.

Rigid Foil

Nylonfäden im Eintrittskantenbereich: weniger Gesamtgewicht, hält die Kappe in Form, sorgt für konstanten Staudruck, besseres Start- und gutmütigeres Extremflugverhalten.

3D-Shaping

Einbau eines zusätzlichen Bandes: exakter geformte Kappe, weniger Widerstand, mehr Leistung.

Auch für Leichtgewichte

Schirmgröße für leichte Personen ab ca. 40 kg Körpergewicht: kleine Fläche, weniger Gewicht bei gleicher Sicherheit und Leistung

Mini Ribs

Verdoppelung der Zelle im Bereich der Hinterkante: erhöhte Formstabilität, weniger Widerstand, mehr Leistung.

C-wires

Nylonfaden über dem C-Aufhängepunkt im Obersegel anstelle von Leinen: weniger Widerstand, mehr Leistung.

360x136xmasala_Icons.png.pagespeed.ic.XHJfeS88-p